Marcialonga Cycling

Was die Marcialongo Fondo im Winter ist die Marcialonga Cycling im Sommer: die wichtigste Massensportveranstaltung in den Trentiner Dolomiten. Bei der Marcialonga Cycling handelt es sich um das größte Straßenradrennen in Val di Fiemme. 135 km und 3279 Höhenmeter sind zu bewältigen.

Da muss man schon ein gehörig guter Biker sein. Denn die Marcialonga Cycling, die in Pedrazzo startet, führt über die bekanntesten Dolomitenpässe des Trentino und immer wieder hinab in die Talorte Val di Fiemmes. Die Marcialonga Cycling findet immer am letzten Sonntag im Mai statt.

Die Marcialonga Cycling ist für die Teilnehmer ein ganz besonders Raderlebnis. Wann hat man schon die Möglichkeit den Passo Pellegrino oder den Passo Valles ohne störende Autos zu fahren?

Der Streckenverlauf sieht folgendermaßen aus: von Pedrazzo geht es nach Ziano und weiter nach Cavalese und S. Lugano. Hier folgt ein Abstecher nach Südtirol und zwar nach Aldein, nach Petersberg, nach Deutschnofen und Ried. Über den Passo Lavazè kommen die Rennradfahrer wieder zurück ins Val di Fiemme und zwar nach Tesero und später nach Predazzo. Dort ist noch nicht Schluss, das Rennen führt die Radler weiter nach Moena, zum Passo San Pellegrino und zum Passo Valles und über Paneveggio nach Bellamonte zurück nach Predazzo. Hier endet die 135 km lange Strecke.

Übrigens: die Marcialonga Cycling Strecke gibt es auch im Kurzformat. Diese ist 80 km lang und die Höhenmeter betragen 1894 m. Auf der Seite www.marcialonga.it kann man sich für das Radrennen anmelden und findet alle weiteren wichtigen Informationen zu Veranstaltung.

Alle Artikel über Biken durch das Val di Fiemme Tal in Val di Fiemme Tal

Voriger Artikel
icon  Radtour im Val di Fiemme

Diese Radtour beginnt in Molina di Fiemme am linken Ufer des Avisio Flusses. Man nimmt die Forststraße am Damm vorbei und kommt dann zur Manghenpass-Straße, ....

arrow leftWeiterlesen...