Carano – Urlaub im typischen Alpendorf

Carano liegt in der Nähe von Cavalese und ist eines der ältesten Dörfer im Val di Fiemme. Es liegt in sonniger Lage auf über 1000 m und bietet grandiose Ausblicke auf die Dolomiten ringsum und besonders auf den Pale di San Martino.

Genauso wie Cavalese und andere Ortschaften im Val di Fiemme ist Carano Teil des Dolomiti Superski Verbunds: Skifahrern sind also keine Grenzen gesetzt.

Besonders sehenswert ist das alte Dorfzentrum. Dort befindet sich die 1193 geweihte Pfarrkirche S. Nicolò, eine Reihe mittelalterlicher Häuser, die heute noch Fresken offenlegen und natürlich die Mineralquelle in der Via Val dell Osta. Dass das Wasser der Quelle gegen Rheuma und diverse Hautkrankheiten hilft, wurde Mitte des 18. Jahrhunderts entdeckt. Viele kamen hierher um Wasserkuren zu nehmen. Über die Jahre wurde die Kurtradition vernachlässigt, es ist aber gut möglich, dass gerade der Kururlaub Carano zu neuem Aufschwung verhelfen kann.

Kurzum: Carano ist ein typisches Alpendorf im Trentiner Stil mit frühmittelalterlichen Wurzeln. Aktivurlauber werden sich weder im Sommer noch im Winter langweilen, Wanderwege, Mountainbikerouten, Skipisten und auch Langlaufloipen gibt es genug. Auch 2 Tennisplätze wurden geschaffen.

» zur Webcam

Unsere Empfehlungen

Weitere Unterkünfte suchen - Carano   suchen
Weitere Unterkünfte suchen - Carano   suchen
Hotel Carano | Gasthof / Pension Carano | Bed and Breakfast / Garni Carano | Ferienwohnung Carano | Ferienhaus Carano | Bauernhof Carano | Camping Carano | Schutzhütte / Almhütte Carano