Golfclub Karersee

Zum Golfen kommen Val di Fiemme-Urlauber am liebsten an den Karersee. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, ist er doch aufgrund seiner Höhe auf 1600 m einer der beeindruckendsten in den Dolomiten. Ein weiterer Grund: im Val di Fiemme gibt es zurzeit noch keinen Golfplatz.

Nun, wenden wir uns wieder dem Golfclub Karersee zu. Mit seiner doch außergewöhnlichen Höhenlage gehört er zu den höchstgelegenen Golfplätzen in Europa. So hoch oben ist Platz knapp: 9 Löcher bietet er deshalb und wird wahrscheinlich auch nicht weiter ausgebaut werden.

Muss auch nicht sein. Schließlich gibt es den Golfplatz schon seit ca. 1900 und der englische und österreichische Adel kam hierher an den Karersee um den Golfschläger zu schwingen. Damals wie heute besticht der Golfplatz vor allem wegen seiner umliegenden Berge: Rosengarten und Latemar wachen über den Platz und färben sich in der Dämmerung feuerrot. Ein gewaltiges Naturschauspiel!

Doch zurück zum Golfen an sich. Standard ist hier Par 70. Der Golfplatz Karersee ist hügelig und von hohen Bäumen und grünen Weiden begrenzt. Der klassische Bergkurs erfordert präzises Spiel.

Jedes Jahr Mitte Juni findet im Golfclub Karersee das Alpine-Ironman-Turnier statt: 54 Loch werden in ungefähr 12 Stunden Spielzeit gespielt.

Information:

Karerseestr. 171
39056 Welschnofen
T +39 0471 612200
F +39 0471 618614
info(at)carezzagolf.com
www.carezzagolf.com

Alle Artikel über Golfen im Val di Fiemme Tal in Val di Fiemme Tal